Neuer Kommandowagen der Feuerwehr LE

Seit Mitte Juli steht der neue Kommandowagen "Florian Leinfelden-Echterdingen 1/10" im Feuerwehrhaus der Einsatzabteilung Leinfelden.

Der neue KdoW, ein allradbetriebener und 140 kW (190 PS) leistungsstarker VW Tiguan TDI in der verlängerten Karosserieversion "Allspace", wurde als weißes Grundmodell bestellt und zum weiteren feuerwehrtechnischen Ausbau, erneut nach erfolgreicher Ausschreibungsvergabe, zur Firma Schäfer nach Oberderdingen ausgeliefert. Bei der Beschaffung des SUV (Sport Utility Vehicle) wurde nicht nur großen Stellenwert u. a. auf die aktive Fahr- und Insassensicherheit etwa durch Automatikgetriebe, Rückfahrkamera, Navigationssystem, LED-Scheinwerfer u. v. m. gelegt, sondern auch beim Thema Kommunikationstechnik ganz auf den modernen Digitalfunk gesetzt. Zu Beginn dieser Woche erhielt das Fahrzeug final nun auch äußerlich seine feuerwehrtypische rote Farbgebung in Form von Folierung sowie dem Design der Feuerwehr LE, bevor es dann offiziell in Dienst gestellt wird. Der neue KdoW ersetzt das insgesamt 23 Jahre alte Vorgängerfahrzeug. Der Vorgänger selbst wiederum, eine Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell, stand seit dem Jahr 2000, also seit genau 20 Jahren, als Führungsfahrzeug im Einsatz- und Übungsdienst der Abteilung Leinfelden. In der Regel rückt der Kommandowagen bei Einsätzen als erstes bzw. Führungsfahrzeug aus. Der auf dem KdoW befindliche Zugführer (Einsatzleiter) erkundet an der Einsatzstelle die Lage, gibt Anweisungen an die nachfolgenden Einsatzkräfte bzw. Fahrzeuge und koordiniert den Einsatz, etwa durch die Kommunikation zwischen der Rettungsleitstelle und dem Einsatzort und Einleitung weiterer erforderlicher Maßnahmen.