Jahresbericht 2020 der Abteilung Leinfelden

Herzlichen Dank an alle Mitglieder der Feuerwehrabteilung Leinfelden für das Geleistete im Berichtsjahr 2020. Das Jahr war stark geprägt durch die Herausforderungen und Auswirkungen der Covid-Pandemie. Dennoch haben wir alle Ausbildungen, Einsätze und Themen gemeinsam sehr gut gemeistert. Der Dank gilt vor allem auch allen Familienangehörigen der Feuerwehr, die diesen Einsatz für die Bürger in Leinfelden-Echterdingen erst ermöglichen.

1. Personalstand 

Der Personalstand der Einsatzabteilung Leinfelden zum 31.12.2020 waren 71 Feuerwehrangehörige (-6 im Vergleich zum Vorjahr; 60 männliche und 11 weibliche Kamerad:Innen). Der Anteil an weiblichen Einsatzkräften wächst erfreulicherweise weiter.

Im Jahr 2020 hatten wir folgende Neueintritte in die Einsatzabteilung: 

- Lisa Albus 

- Kai Beutler (als Tagesausrücker, Hauptabteilung ist Stuttgart-Botnang)

- Sönke Schuch (als Tagesausrücker, Hauptabteilung ist Echterdingen) 

- Leonie Müller 

=> Willkommen in der Abteilung Leinfelden! 

2. Einsätze 

Im Berichtsjahr 2020 ist die Abteilung Leinfelden zu insgesamt 157 Einsätzen alarmiert worden. Davon waren 121 Einsätze im Stadtteil Leinfelden und 36 u. a. in den anderen Stadtteilen. Die Gesamtzahl der Einsätze der Abteilung Leinfelden bewegt sich damit weiterhin auf einem hohen Niveau.

Die Verteilung der Einsätze des Jahres 2020 in die verschiedenen Einsatzkategorien ist in Bild 5 dargestellt. Hierbei ist besonders ersichtlich, dass die Mehrheit der Einsätze im Bereich der Technischen Hilfeleistung zu finden sind.

15Täuschungsalarme
26Ausgelöste Brandmeldeanlagen
1Überlandhilfe
1Flughafengroßalarm
21Kleinbrand A
8Kleinbrand B
2Mittelbrände
2Großbrände
64Technische Hilfe allgemein
7Technische Hilfe Öl
10Technische Hilfe Unwetter

Im Folgenden werden exemplarisch vier Einsätze des Berichtsjahrs 2020 im Stadtteil Leinfelden näher erläutert. 

Am 02.06.2020 wurden wir zu einem Großbrand auf der Baustelle für den Neubau der Firma Daimler alarmiert. Eine starke, schwarze Rauchsäule war bereits auf der Anfahrt sichtbar.

Auf dem Dach des Neubaus sind mehrere Bitumenbahnen in Brand geraten. Auch 15 Gasflaschen waren in unmittelbarer Nähe des Brandherds als zusätzliche Gefährdung. Die Brandbekämpfung erfolgte aus mehreren Rohren und nach rund vier Stunden konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden. Alle unsere sieben Einsatzfahrzeuge der Abteilung waren hier im Einsatz. 

Am 28.06.2020 sind wir zu einer Hilfeleistung am Stadtbahn-Übergang im Meisenweg alarmiert worden. Leider kommt es regelmäßig an den Bahnübergängen in Leinfelden zu Kollisionen mit Straßenfahrzeugen, siehe Bild 8. Glücklicherweise war der PKW-Fahrer nicht im Fahrzeug eingeklemmt.

Am 03.10.2020 sind wir aufgrund eines ausgelösten Heimrauchmelders nach Oberaichen alarmiert worden. Beim Eintreffen drang Rauch aus der betroffenen Wohnung und es befand sich noch eine Person darin. Nach Öffnen der Türe mit dem Türöffnungswerkzeug konnte die Person gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Das Ablöschen der brennenden Küche war schnell mit Kleinlöschgerät erledigt. 

Solche Einsätze zeigen deutlich den lebensrettenden Mehrwert von Rauchmeldern auch im Heimbereich. 

Am 20.10.2020 sind wir zu einem Motorrad-Brand nach Unteraichen alarmiert worden. Bereits beim Eintreffen stand das Motorrad in Vollbrand und der Brand ist bereits auf das in der Nähe befindliche Gebäude übergegriffen. 

Durch den schnellen Einsatz konnte ein größerer Schaden am Gebäude verhindert werden. Großes Glück war, dass das Motorrad im Freien in Brand geraten ist und nicht in der vorhandenen Garage. 

3. Ausbildung und Übungen 

Aufgrund von der Covid-Pandemie konnten zahlreiche geplante Übungen und Ausbildungen im Berichtsjahr 2020 nicht durchgeführt werden. Die Übungen wurden nur zugelassen, sofern dies im Rahmen der gesetzlichen Rahmenbedingungen möglich war. Leider konnte deswegen auch der kameradschaftliche Teil mit unserer Feuerwehrfamilie nur sehr eingeschränkt durchgeführt werden. 

Dennoch konnten wir im Jahr 2020 79 dokumentierte Übungen in der Abteilung Leinfelden abhalten und unsere Leistungsfähigkeit und Kameradschaft weiter steigern. 

Auf Kreis- und Landesebene sind folgende Lehrgänge erfolgreich besucht worden: 

1x Truppmann Teil 1 

1x Sprechfunk 

2x Truppführer 

2x Gruppenführer 

1x Seminar Tunneltaktik IFA Abteilung Leinfelden 

 

4. Neuer Kommandowagen LE 1/10 

Im Juli 2020 konnten wir nach fast zweijähriger Planung voller Stolz unseren neuen Kommandowagen vom Aufbauhersteller Fa. Schäfer abholen und in den Einsatzbetrieb nehmen. Das 23 Jahre alte Vorgängerfahrzeug wurde damit abgelöst. Der neue KdoW ist auf einem allradgetriebenen VW Tiguan Allspace aufgebaut und verfügt über eine umfangreiche Ausstattung für den Einsatzleiter vor Ort. 

Möge das neue Fahrzeug immer unfallfrei unterwegs sein und uns stets erfolgreich im Einsatz unterstützen. 

Alles Gute und viel Gesundheit für das Jahr 2021 und unterstützt weiterhin so tatkräftig und motiviert unsere Feuerwehr zum Wohle und Schutz unserer Bürger in Leinfelden-Echterdingen. 

Leinfelden-Echterdingen, 31. Januar 2021 

Markus Zimmermann 

Abteilungskommandant 

FF Leinfelden-Echterdingen, Abt. Leinfelden