Hauptversammlung der Abteilung Leinfelden

168 Mal hieß es für die 77 aktiven Frauen und Männer der Einsatzabteilung Leinfelden im vergangenen Jahr "Einsatz für Florian Leinfelden-Echterdingen 1/00".

Seitens der Einsatzstatistik und Mannschaftsstärke konnte Abteilungskommandant Markus Zimmermann an der Abteilungshauptversammlung am 31. Januar 2020 von einem vergleichsweise zum Vorjahr konstanten Dienstjahr 2019 ohne besondere "Ausreißer", etwa durch Unwetter, zurückblicken. Den größten Anteil der Alarmierungen machten wieder die zahlreichen fehlausgelösten Brandmeldeanlagen der Industrie und die Heimrauchmelder in Privathaushalten sowie Nofalltüröffnungen und Rettungsdienstunterstützungen mit der Drehleiter aus. Neben den Routineeinsätzen gab es aber auch besondere Einsätze wie etwa ein Kellerbrand nach der letztjährigen Abteilungshauptversammlung, ein Küchenbrand, eine brennende Acetylengasflasche auf einer Großbaustelle sowie Hilfeleistungen nach einem VU mit der Stadtbahn, eine Katzenrettung an einer Outdoorkletterwand oder eine nächtliche größere Ölspur auf einem öffentlichen Parkplatz. Große Ereignisse waren etwa die offizielle Übergabe des neuen LF20 bei klirrender Kälte im Januar oder die beiden Übungen bei sommerlichen Temperaturen im Juni mit der Feuerwehr Stuttgart-Vaihingen und der Gesamtwehr jeweils an Schulen.

Persönlich konnte Zimmermann die Geschicke der Abteilung im vergangenen Jahr eher aus der Ferne lenken, da er sich aus beruflichen Gründen für die kommenden zwei Jahre in Chicago/USA aufhält. Daher bedankte er sich besonders bei seinen beiden Stellvertretern Oliver Heckel und Florian Hörz für deren gemeinsame interimsmäßige Übernahme der Arbeit der Abteilungsführung.

Die besonderen Momente der Kameradschaft hielt Schriftführer Jan Kuttler fest. So feierte man das 50-jährige Freundschaftsjubiläum mit der Feuerwehr Tornesch-Esingen u. a. mit einem gemeinsamen Ausflug ins Technikmuseum Speyer und anschließendem Ausklang auf einem Schriesheimer Weingut. Das Marktplatzfest stand ganz im Zeichen des 750-jährigen Jubiläums des Stadtteils Leinfelden. Die große Schauübung vor dem Rathaus mit Löschtechniken von der Handdruckspritze bis hin zum modernen Löschfahrzeug zog das Festpublikum an. Im Oktober legten zwei Gruppen erfolgreich mit dem neuen LF20 das silberne Leistungsabzeichen in Weilheim/Teck ab. Und es gab zwei Hochzeiten, darunter auch die des zweiten Stellvertreters Florian Hörz.

Auch bei der Jugendfeuerwehr war wieder einiges geboten. Die Jugendlichen hatten beim diesjährigen Zeltlager in Rottweil auch ohne Handyempfang viel Spaß. Der Besuch bei der Rottweiler Feuerwehr war sogar der örtlichen Zeitung eine Berichterstattung wert. Erfolgreich belegte die Jugend bei der Abnahme der Leistungsspange im südbadischen Ehrenkirchen den 1. Platz!

Neuer turnusmäßiger Kassenprüfer: Patrick Scherr

Beförderungen: 

  • Neuaufnahmen: Jan Stollsteimer
  • Feuerwehrfrau/-mann: Carmen Hammel, Matthias Schraub, Patrick Scherr, Domenico Somma
  • Oberfeuerwehrmann: Stefan Auch, Jochen Czernotzky, Leah Hammel, Jan Kuttler, Sophie Mamber
  • Hauptfeuerwehrmann: Ralf Dietrich
  • Löschmeister: Oliver Heckel, Florian Hörz
  • Oberlöschmeister: Karsten Ruhrmann, Marcel Urban 
  • Oberbrandmeister (Beförderung an der Gesamt-HV): Bernd Fritz

Ehrungen:

  • 15 Jahre: Denis Hammel
  • 30 Jahre: Tobias Glökler, Gerd Zeiler
  • 40 Jahre: Norbert Weninger
  • 50 Jahre aktiver Dienst (Ehrung an der Gesamt-HV): Manfred Bäuerle, Wolfgang Fritz