Aktuelle Informationen und Entwicklungen zum Coronavirus

Angesichts der Ausbreitung in Europa und Deutschland beobachtet die Stadtverwaltung kontinuierlich die aktuelle Entwicklung und informiert Sie stets über ihre Newsticker-Seite über die aktuelle Entwicklungen zum Coronavirus. Hier erhalten Sie auch Hygiene- und Verhaltenstipps sowie Kontakte und Links zu wichtigen Institutionen und Behörden.

Stadt schaltet ab sofort Corona-Hotline

Bei Fragen zum neuartigen Coronavirus können sich Bürgerinnen und Bürger sowie Handel und Gewerbe ab sofort unter der Telefonnummer 0711 1600-719 an eine extra eingerichtete Hotline der Stadt Leinfelden-Echterdingen wenden. Die Corona-Hotline ist erreichbar: montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr. Darüber hinaus können Bürger ihre Fragen auch per E-Mail an CoronaHotline(at)le-mail.de richten.

Hygiene- und Verhaltenstipps

Vorsorglich informiert die Stadt Leinfelden-Echterdingen über Vorsichts- und Schutzmaßnahmen und verweist dabei auf die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Diese einfachen Hygienemaßnahmen sind auch mit Blick auf die derzeitige Grippewelle hilfreich.

  • Regelmäßiges und gründliches Händewaschen: Die Hände sind die häufigsten Überträger von ansteckenden Infektionskrankheiten. Deshalb mindestens 20 bis 30 Sekunden mit Wasser und Seife waschen, danach sorgfältig abtrocknen. Wichtig sind die Dauer des Händewaschens und das gründliche Einseifen der Hände. Berührung von Augen, Nase und Mund vermeiden.
  • Hust- und Niesetikette beachten: Nicht die Hand vor Mund und Nase halten, sondern in die Armbeuge oder noch besser in ein Taschentuch niesen und husten. Mindestens 1-2 Meter Abstand von anderen Personen halten und sich wegdrehen. Danach gründlich die Hände waschen.
  • Abstand zu erkrankten Menschen halten: Enge Körperkontakte vermeiden, nach dem Kontakt zu Erkrankten gründlich die Hände waschen und im Krankheitsfall auf das Händeschütteln verzichten.
  • Räume häufig und intensiv lüften
     

Corona-Abstrichzentren nach dem Drive-in-Prinzip

Seit Montag, 9. März, können Einwohner des Landkreises Esslingen auf telefonische Weisung ihres Hausarztes (also mit Berechtigung – man benötigt einen Code!), mit dem PKW zu den Corona-Abstrichzentren nach Nürtingen und zur Messe Stuttgart in Leinfelden-Echterdingen fahren und einen Abstrich nehmen lassen. 

Telefon-Hotline

Der Landkreis teilt inzwischen mit, dass wegen des großen Andrangs mit Wartezeiten von mehreren Stunden gerechnet werden muss. Deshalb bittet die Kreisverwaltung, nur nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt bzw. den Hausärten die Coronaabstrichzentren anzufahren. Seit Dienstag, 10. März, können sich alle Einwohner des Landkreises Esslingen unter der Telefon-Hotline 0711 3902-41966 über die Voraussetzungen für die Nutzung der Coronaabstrichzentren informieren. Erreichbar ist die Hotline von Montag bis Mittwoch zwischen 8 und 15 Uhrdonnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr.

Bürger-Hotline des Landesgesundheitsamts

Bei Fragen zum neuartigen Coronavirus können sich Bürgerinnen und Bürger auch unter der Telefonnummer 0711 904-39555 an Landesgesundheitsamt im Regierungspräsidium Stuttgart wenden. Erreichbar ist die Hotline montags bis sonntags zwischen 9 und 18 Uhr.