Ehrennadel in Gold mit Diamant für 40 Jahre Engagement

Für 40 Jahre Engagement und aktive Tätigkeit wurde Brigitte Holländer, Stab- und Zugführerin des Spielmannszug Leinfelden-Echterdingen, ausgezeichnet. Landesstabführer Nico Zimmermann überreichte ihr dafür die Ehrennadel in Gold mit Diamant sowie den Ehrenbrief.

Bereits mit 10 Jahren trat Brigitte Holländer dem Spielmannszug Leinfelden-Echterdingen bei, damals noch unter der Leitung ihres Vaters, Karl Bubser. Schon früh übernahm sie dort Ausbildungsaufgaben und absolvierte erfolgreich die erforderlichen Lehrgänge dafür. 

Seit 2002 leitet sie die Musikabteilung der Feuerwehr Leinfelden-Echterdingen als Stab- und Zugführerin des Spielmannszug Leinfelden-Echterdingen. In dieser Zeit hat sie viele neue Ideen und Entwicklungen für die Musikabteilung auf den Weg gebracht. So wurde das musikalische Repertoire kontinuierlich erweitert und um moderne und auch anspruchsvolle Musikstücke ergänzt.

Seit 25 Jahren ist Brigitte Holländer auch Ausbildungsleiterin der Spielmannszüge des Landkreises Esslingen-Nürtingen. Sie ist seither für die D-Lehrgänge und auch für Instrumentallehrgänge verantwortlich, für die auch Profimusiker engagiert werden. Für einige Jahre war sie zudem kommissarisch als Ausbildungsleiterin auf Landesebene tätig. Dort hat sie die Lehrgänge in Bruchsal geprägt.

Besonders großen Wert legt Brigitte Holländer seit jeher auf die Jugendarbeit in der Feuerwehrmusik und die musikalische Förderung des Musikernachwuchses. Ihr ist es wichtig, vielen den Zugang zur Musik zu ermöglichen und die notwendigen praktischen und musiktheoretischen Kenntnisse zu vermitteln. So führt sie beispielsweise die Tradition fort, dass beim Spielmannszug Leinfelden-Echterdingen Kinder und Jugendliche von Beginn an beim Musikzug mitspielen und auftreten dürfen. Dadurch lernen diese unglaublich schnell das gemeinsame Musizieren im Orchester und üben besonders motiviert für die Auftritte.

Die Auszeichnung ihrer Stab- und Zugführerin, die im Rahmen der Hauptversammlung der Gesamtwehr am 15. März 2019 erfolgte, honorierten die Mitglieder des Spielmannszugs mit "Standing Ovations".