50 Jahre schwäbisch-holsteinische Freundschaft - 50 Johrn swaavsch-holsteensche Fründschop

Am kommenden Christi Himmelfahrts-Wochenende (30. Mai bis 2. Juni 2019) werden knapp 40 Feuerwehrmitglieder aus Tornesch-Esingen samt ihren Familien wieder zu Besuch bei ihrer befreundeten Feuerwehrfamilie in Leinfelden sein. In diesem Jahr steht das Treffen unter einem besonderen Anlass, denn die tiefe Freundschaft der beiden Feuerwehren wird seit nunmehr 50 Jahren intensiv gelebt und gepflegt. Um diesem goldenen Jubiläum auch einen würdigen Rahmen zu geben und es gemeinsam zu feiern, haben sich die Organisatoren für den viertägigen Besuch wieder einiges einfallen lassen. So ist etwa ein Gemeinschaftsausflug in die Pfalz nach Speyer mit anschließendem Besuch eines Weingutes geplant. Auch das traditionelle Nord-Süd-Derby um den begehrten Wanderpokal der beiden Wehren, diesmal in Form der „LE-Stadtralley“, darf nicht fehlen. Der feierliche Höhepunkt wird der Jubiläumsfestakt sein.

Die Freundschaft der beiden Feuerwehrabteilungen Tornesch-Esingen und LE-Leinfelden kam ursprünglich durch die verwandtschaftliche Bande zwischen einem Leinfeldener und einem Tornescher Kameraden zustande. Im Jahr 1969 schaffte die Esinger Feuerwehr ein neues Tanklöschfahrzeug (TLF) an und holte es selbst bei der Firma Ziegler in Giengen an der Brenz ab. Auf dem Weg zurück in den Norden machten die Kameraden mit ihrem neuen TLF einen spontanen Umweg über Leinfelden. Der Rest ist Geschichte und seither besucht man sich regelmäßig gegenseitig im Schwabenland und an der Waterkant.