Rauch aus Gebäude

Ausgelöster Heimrauchmelder in einem Mehrfamilienhaus aufgrund Rauchentwicklung durch verbranntes Essen auf einem Herd (Hirschstraße). 

 

Esslinger Zeitung Online: 
Angebranntes Essen hat am Freitagmorgen in einem Mehrfamilienhaus in der Echterdinger Hirschstraße einen Rauchmelder ausgelöst. Eine Bewohnerin bemerkte nach Polizeiangaben kurz nach 8.30 Uhr das Alarmsignal und Rauch in einer Wohnung im Erdgeschoss. Da auf Klingeln und Klopfen nicht geöffnet worden war, verständigte die Frau die Feuerwehr und sprach eine zufällig in der Nähe befindliche Streifenwagenbesatzung an. Die Beamten konnten sich über den Balkon Zutritt zur Wohnung verschaffen und stellten fest, dass auf dem eingeschalteten Herd ein Topf mit Speiseresten vergessen worden war. Das Streifenteam, das in der Folge den Herd abschaltete und die Fenster öffnete, traf in der Wohnung außerdem auf einen Hund. Zusammen mit dem Tier verließen die Beamten unverzüglich die Räumlichkeiten. Die Feuerwehr, die mit sieben Fahrzeugen und 39 Einsatzkräften ausgerückt war, übernahm in der Folge die weitere Belüftung des Gebäudes. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand, Schaden war ebenfalls nicht entstanden.